Inszenierungsfoto aus dem Muscial “Nimmerwiedemehr”, Skycradle Produktion 2019 (Foto: Felix Amsel)

Volksbühnenfestival auf dem Marktplatz Rothenburgsort

Mit Musical, Oper, Konzerten und Workshops startete die Freie Volksbühne auf dem Rothenburgsorter Marktplatz am 22.07. in den Open-Air-Sommer. “Das Publikum erwartet ein liebevoll kuratiertes Festival, das den Stadtteilan den Elbbrücken um einen neuen kulturellen Höhepunkt bereichert”, so der Veranstalter Skycradle. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, Reservierung erbeten. Zu Programm und Reservierung geht es hier.

Nachtstimmung beim RV Bille (Foto: Miguel Ferraz)

Festival Hippocampus bei RV Bille

Am Billebecken gibt es auf dem Gelände der RV Bille das Kulturwerk Hippocampus (Seepferdchen) Festival. “Um eine original Datsche aus DDR Zeiten, die an der Ostseeküste vor über 50 Jahren gebaut wurde, entstehen Bühnen für Musik, Theater, Workshops und vieles mehr”, so die Veranstalter. Das Festival wird von der Galerie Oel-Früh kuratiert, das  seit 2005 sein Ausstellungs- und Atelierhaus in Rothenburgsort hat. Der Eintritt ist frei und auf hundert Pesonen limitiert. Der Zutritt ist nur mit tagesaktuellem Schnelltest möglich. Zum Programm geht es hier.

Schafe an der Wasserkunst Kaltehofe (Foto: Stiftung Wasserkunst Kaltehofe)

Fahrradkino Kaltehofe

Vom 22. Juli bis zum 1. August präsentieren Flexibles Flimmern – Filme in Bewegung und die Stiftung Wasserkunst Open-Air Kino. Mitten auf der großen Wiese gibt es kostenfreies Programm rund um Fahrrad, Wasser, Kunst und Geschichte. “Wir befinden uns in bewegten Zeiten – in vielerlei Hinsicht: Eine Pandemie bewegt sich über den gesamten Erdball, gesellschaftliche Themen bewegen die Gemüter der Menschen, und die ökologische Krise bewegt sich trotzdem unentwegt weiter fort”, so die Veranstalter. Das Programm widmet sich entsprechend zum größten Teil das Fahrrad in all seinen Facetten – vom Fahrradfilm-Klassiker bis zur aktuellen Auseinandersetzung mit der Mobilitätswende. Alle Vorstellungen sind kostenfrei. Coronabedingt gibt es weniger Karten als sonst, eine vorherige Reservierung ist notwendig. Zu Programm und Reservierung geht es hier.