Billebogen

©️Miguel Ferraz

Dokumentation der Stadtwerkstatt Stadteingang vorgestellt

Mit der Stadtwerkstatt im Auswanderermuseum Ballinstadt auf der Veddel startete am 16. November 2019 der Beteiligungsprozess zur städtebaulichen Neuordnung des Stadtraums rund um die Elbbrücken. Zuvor hatten sich seit Januar 2019 zunächst sechs Planungsteams mit dem Stadtraum befasst, von denen im Juni 2019 drei Teams ausgewählt wurden, um ihre Konzepte zu Städtebau und Freiraum zu vertiefen.

Ziel des Verfahrens war es, die besten Planungsansätze für einen Rahmenplan auszuwählen, der voraussichtlich bis Herbst 2020 vorliegt und auf weiteren öffentlichen Veranstaltungen diskutiert wird. Bei der ersten Stadtwerkstatt stellten die drei finalen Teams Cobe mit Cobe Landschaft (Kopenhagen), E2A mit Hager Partner (Zürich) und gmp Architelken mit WES Landschaftsarchitektur (Hamburg) ihre Entwürfe vor. Bürgerinnen und Bürger hatten dabei die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen Thementischen detailliert mit den Ideen zu befassen. Zeitgleich startete eine vierwöchige Onlinebeteiligung, bei der die Entwürfe ebenfalls kommentiert werden konnten.

Die Dokumentation des Beteiligungsprozesses der Online-Beteiligung der 17. Stadtwerkstatt finden Sie unter diesem Link.

Die Dokumentation der Stadtwerkstatt finden Sie hier.